Apple-Datenbank zeigt, ob ein Zubehör MFI-kompatibel ist

von Jul 28, 2020Apple0 Kommentare

Trägt ein Zubehör das Apple-Siegel MFi (https://mfi.apple.com/MFiWeb/getAPS), kann man sich auf die Kompatibilität mit iPhone und anderen Apple-Geräten verlassen. Eine Datenbank listet alle Produkte auf.

Kauft man Zubehör für sein iPhone oder iPad, sollte man auf ein kleines Symbol namens MFi achten. Dieses Zeichen bedeutet nämlich, dass das Kabel oder auch Audio-Adapter eine Zertifizierung von Apple bekommen hat – und kompatibel mit iPhone, iPad, iPod und Apple Watch ist.

Alle Produkte, die diese Zertifizierung bekamen, werden von Apple in einer Datenbank aufgelistet . Die Datenbank, die wohl eigentlich für Entwickler gedacht ist, enthält Tausende an Artikeln, durchsuchen kann man sie nach Hersteller, Name und der UPC/EAN-Ziffer. Eine Suche und Sortierung der Treffer ist möglich. Vor der Bestellung eines Produktes kann man hier überprüfen, ob ein Produkt auch wirklich mit Apple-Geräten kompatibel ist.

Interessant ist die große Anzahl an Produkten, die hier manche Hersteller im Angebot haben oder hatten. Der Hersteller Anker kann in der Datenbank 1487 zertifizierte Produkte vorweisen, Belkin 959 Einträge und der deutsche Zubehörhersteller Hama immerhin 246 Produkte – vor allem handelt es sich um Kabel und Adapter.

Hinweis:

Geräte mit der Apple-Zertifizierung sind meist etwas teurer, allerdings erspart man sich nach unserer Erfahrung oft Ärger. So fiel ein von uns bei Lidl gekauftes Lightning-Kabel ohne Zertifizierung nach kurzer Zeit aus, ein Lightning-Audio-Adapter ohne Zertifizierung erwies sich durch starkes Hintergrundrauschen als völlig nutzlos.

Quelle: MacWelt

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.